X
  GO

Miranda Cowley Heller: Der Papierpalast

Elle ist Anfang 50, glücklich verheiratet und hat drei Kinder. Seit sie klein ist, verbringt sie jeden August im Sommerhaus auf Cap Cod. Genauso wie Jonas, Elles Jugendfreund. Die Familien sind seit Jahren befreundet. Doch in diesem Sommer wird sich alles verändern, denn seit ihrer Kindheit teilen Elle und Jonas ein Geheimnis.

Geschickt springt die Familiengeschichte von der Vergangenheit in die Gegenwart und erzählt spannend Elles Leben und wie es ist, wenn man plötzlich nicht mehr weiß wo es noch langgehen soll.

 Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Julia Schiemann, stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tomás Bento: Tod auf Madeira
 

Laura Flemming, Krimi-Autorin, reist mit ihrer Freundin Britta und einer kleinen Reisegruppe nach Madeira. Nach einem Burnout muss sich Laura dringend erholen. Die schöne Insel scheint ideal dafür zu sein. Doch dann stirbt ein Mitglied der Reisegruppe an einem allergischen Schock. War es ein Unfall oder Mord? Comissário Torres untersucht den Fall. Klar, dass Laura als Krimi-Autorin bei den Ermittlungen ebenfalls mitmischt.
 
Ein leichter Krimi in schöner Kulisse. Neben der Spannung kommt auch das Urlaubsfeeling nicht zu kurz. Man lernt so einige Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten der Insel kennen. Eine gute Urlaubslektüre, nicht nur für Madeirareisende.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei Weinstadt.

 

 

 

 

David Safier: Miss Merkel – Mord auf dem Friedhof
 

Angela Merkel genießt ihren Ruhestand in Klein-Freudenstadt in der Uckermark. Doch etwas langweilig ist es schon. Bis sie auf dem Friedhof den Gärtner tot auffindet. Endlich gibt es wieder etwas zu ermitteln. Doch der Fall ist ganz schön knifflig. Die Tatverdächtigen stammen alle aus zwei verfeindeten Bestatter-Familien. Einer verdreht Frau Merkel sogar etwas den Kopf, was sie auch im Privatleben vor so manches Problem stellt.

Auch mit dem zweiten Fall für Miss Merkel überzeugt Bestsellerautor David Safier. Der Kriminalroman ist wieder sehr unterhaltsam, spannend, sympathisch und amüsant geschrieben. Und auch wenn man den ersten Fall nicht kennen muss, sollte man diesen unbedingt ebenfalls lesen.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt als Buch und Hörbuch ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

Bülent Ceylan: Ankommen – aber wo war ich eigentlich?
 

Bülent Ceylan gehört zu den erfolgreichsten Comedians Deutschlands. Schon als Kind bringt er die Menschen zum Lachen und sorgt damit für Ablenkung von so mancher Sorge. Doch trotz seines Talents ist es ein weiter Weg zum Erfolg, für den er hart arbeiten muss.

In seinem ersten Buch beschreibt Bülent Ceylan neben seiner Kindheit auch diesen schweren Weg zum Erfolg, macht aber auch deutlich wie wichtig ihm Vielfalt, Offenheit und seine Familie ist. So ist ihm eine authentische, interessante, aber auch sehr bewegende Biografie gelungen. Und natürlich kommt bei einem Comedian auch der Humor nicht zu kurz.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei. 

 

 

 

 

 

Jan Beck: Das Spiel

Im Wald wird eine Joggerin brutal ermordet. Sie bleibt jedoch nicht die einzige Tote. Inga Björk von Europol ermittelt und holt sich Christian Brand vom Einsatzkommando zu Hilfe. Es geht um das „Jägerspiel“, dass seit kurzem im Darknet „gespielt“ wird. Wer mitmacht wird zum Jäger, die Opfer sind vorgegebene Personen. Kann das Ermittlerduo die Jäger rechtzeitig stoppen?

Jan Beck hat mit dem ersten Einsatz von Inga Björk und Christian Brand einen tollen Einstieg geschaffen. Der Thriller ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, teilweise etwas komplex und brutal, bleibt daher aber spannend bis zum Schluss. Der zweite Band „Die Nacht“ ist bereits erschienen und kann ebenfalls empfohlen werden.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt sowie über die eBibliothek Rems-Murr unter www.onleihe.de/rems-murr ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei Weinstadt.

 

 

 

Anne Gesthuysen: Wir sind schließlich wer

Anna von Betteray ist Pastorin und übernimmt eine Vertretungsstelle in einer kleinen Gemeinde am Niederrhein. Als junge Frau Mitte dreißig, geschieden und adlig wird sie von den Gemeindemitgliedern nur schwer akzeptiert. Als wäre das nicht schon genug, braucht gleichzeitig ihre Schwester Maria Hilfe, da deren Mann verhaftet wurde. Anna versucht ihr beizustehen, doch die beiden Schwestern sind sehr verschieden…

Die bekannte Journalistin, Moderatorin und Autorin Anne Gesthuysen erzählt in ihrem neuesten Roman eine bewegende und spannende Familiengeschichte, bei der der Humor jedoch nicht zu kurz kommt. Die Geschichte lässt sich sehr gut lesen, ist stellenweise vielleicht etwas skurril. Die sympathischen Figuren, allen voran die über 90jährige Tante Ottilie, gleichen das aber voll und ganz aus. Daher volle Leseempfehlung.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt als Buch und Hörbuch ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei. 

 

 

 

 

Klaus Wanninger: Schwaben-Nachbarn
 
Kevin Scheuer wird in seiner Garage vom eigenen Auto überfahren. Kommissar Steffen Braig wird zum Tatort gerufen. Als er mit den Nachbarn spricht wird ihm schnell klar: Kevin Scheuer war ein unausstehlicher Mensch und hat seinen Nachbarn das Leben mehr als schwer gemacht. So gibt es eine ganze Auswahl an Verdächtigen, doch wie den wirklichen Täter finden?
 
Klaus Wanninger nimmt den Leser in seinem 22. Schwaben-Krimi mit zu nachbarschaftlichen Abgründen. Der Band ist unabhängig lesbar, locker geschrieben, trotzdem auch tiefgründig und überrascht mit dem Schluss. Natürlich kommt neben regionalen Schauplätzen auch das "Schwäbische" nicht zu kurz.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt sowie über die eBibliothek Rems-Murr unter www.onleihe.de/rems-murr ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

 

Carsten Henn: Der Geschichtenbäcker
 

Tänzerin Sofie musste aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf aufgeben. Da das Arbeitsamt ihr Druck macht, bewirbt sie sich auf eine freie Stelle in einer kleinen Bäckerei in ihrem Dorf. Mit dem Vorhaben, den Job ohnehin nach ein paar Tagen zu kündigen, dritt sie die Stelle an. Doch die Liebe des Bäckers zu seinem Brot fasziniert sie. Kann aus einer Tänzerin eine Bäckerin werden?

Wieder überzeugt Carsten Henn mit seinem neuesten Roman. Er erzählt eine wunderschöne Geschichte mit sympathischen Figuren, die Mut machen, Veränderungen anzunehmen und das Beste aus ihnen zu machen. Ebenso zeigt er, dass auch kleine Dinge im Leben glücklich machen können, weiß man sie nur bewusst zu erleben und zu genießen.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei Weinstadt. 

 

 

 

 

 

 

Arno Strobel: Die Macht des Täters (Mörderfinder)
 

Max Bischoff, Ex-Polizist, wird von seiner ehemaligen Dienststelle um Hilfe gebeten. Der Neffe einer Kollegin soll ein Mörder sein. Alle Beweise sprechen gegen ihn, woraufhin er sich das Leben nimmt. Doch seine Tante glaubt weiterhin an seine Unschuld. Max Bischoff nimmt sich dem Fall an, doch nichts passt zusammen. Kann er das Rätsel lösen?
 

"Die Macht des Täters" ist bereits der fünfte Fall für Max Bischoff (unabhängig lesbar). Bestsellerautor Arno Strobel hat wieder einen gut lesbaren und spannenden Thriller geschaffen, den man nicht aus der Hand legen will und durch dessen Seiten man nur so hindurchfliegt. 

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

 

 

Richard Osman: Der Mann, der zweimal starb (Der Donnerstagsmordclub ; 2)

Elisabeth und ihre Senioren-Gang vom "Donnerstagsmordclub" sind wieder gefragt. Dieses Mal legen sie sich u. a. mit der Mafia an, was gar nicht so ungefährlich ist. Doch Elisabeths ehemaliger Geheimdienst-Kollege und zudem Ex-Mann Douglas braucht dringend Schutz. Er soll Diamanten gestohlen haben und wird nun von der Mafia gesucht. Können die vier Senioren Elisabeth, Ron, Ibrahim und Joyce den attraktiven Douglas vor dem sicheren Tod bewahren?

Auch der zweite Band von "Der Donnerstagsmordclub" (unabhängig lesbar) enttäuscht nicht. Richard Osman hat wieder einen spannenden und lustigen Kriminalroman geschaffen, dem es erneut an Charm und Tiefgang nicht fehlt. Schnell schließt man die sympathischen Figuren ins Herz und will sie nicht mehr aus der Hand legen. Hoffentlich folgt schnell Band drei.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

Laetitia Colombani: Das Mädchen mit dem Drachen

Lena, Lehrerin in Frankreich, braucht eine Auszeit und reist nach Indien. Dort lernt sie das Mädchen Lalita kennen. Als sie feststellt, dass Lalita nicht zur Schule geht, sondern in einem Restaurant arbeiten muss, möchte sie dies ändern. Sie fängt an, Lalita zu unterrichten. Als sie Preeti besser kennenlernt, eine junge Frau die sich für Frauenrechte einsetzt, hat sie die Idee, gemeinsam eine eigene Schule zu gründen. Doch das ist gar nicht so einfach.

Bestsellerautorin Leatitia Colombani ist wieder ein kurzweiliger Roman mit Tiefgang gelungen. Sie beschreibt die Geschichte von zwei starken Frauen, die trotz aller Widerstände für Bildung und Freiheit kämpfen und so zu einer Familie werden. Das Mädchen Lalita ist bereits aus ihrem Roman „Der Zopf“ bekannt, Vorkenntnisse sind jedoch nicht erforderlich.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt als Buch und Hörbuch ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

 

Chris Mooney: Blood World

Polizistin Ellie Battista gerät in einen Schusswechsel, ihr Partner Danny wird dabei getötet. Schnell wird ihr klar, der Fall hängt mit einer neuen medizinischen Entdeckung zusammen: Aus Blut von bestimmten Menschen, sogenannten Trägern, lässt sich ein Serum herstellen, dass jünger und gesünder macht. Doch das Serum ist illegal und so werden Träger entführt und in Blutfarmen gefangenen gehalten. Ellie möchte diesem Grauen ein Ende setzen, auch weil sie selbst davon betroffen ist ...

Ein Zukunfts-Thriller, spannend geschrieben mit wechselnden Blickwinkeln. Gekonnt kreiert der Autor ein mitreisendes Katz-Maus-Spiel, in dem er nicht nur einmal Gut und Böse verschwimmen lässt.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

Nicola Förg: Hintertristerweiher

Aurelies Tante Isabelle stirbt zwar hochbetagt, aber doch recht plötzlich. So wird Aurelie Alleinerbin eines großen Vermögens. Es gibt jedoch eine Bedingung: Sie muss sich ein Jahr um den Gnadenhof kümmern, den ihre Tante geführt hat. Viele Aufgaben warten auf Aurelie, die sich von ihrer Familie allein gelassen fühlt. Langsam lernt sie nicht nur den Hof zu führen, sondern auch, dass Isabelle eine außergewöhnliche Frau war.

Eingebettet in die Geschichte von Aurelie, lernt der Leser das Leben von Isabelle Stück für Stück kennen. Ein empfehlenswerter Roman von Bestsellerautorin Nicola Förg (bekannt durch ihre Alpen-Krimis) über Freundschaft, Heimat, die Zeit des zweiten Weltkriegs und so manche verpasste Chance.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

Karsten Dusse: Achtsam Morden

Björn Diemel ist ein erfolgreicher Anwalt eines Schwerverbrechers. Entsprechend wenig Zeit hat er für seine Familie. Seine Frau zwingt ihn daher dazu, ein Achtsamkeitsseminar zu besuchen. Skeptisch lässt Björn sich darauf ein, verändert sein Leben dann aber wirklich zum Positiven. Er kann sich aus den Zwängen seines Mandanten befreien, in dem er ihn umbringt, natürlich ganz achtsam …

Ein leichter und lustiger Kriminalroman von Karsten Dusse. Er verbindet gekonnt eine spannende Geschichte mit vielen guten Tipps für ein achtsames Leben. Es sind bereits zwei weitere Bände mit den Titeln „Das Kind in mir will achtsam morden“ und „Achtsam morden am Rande der Welt“ erschienen, die ebenfalls empfohlen werden können.

Das Buch ist in der Stadtbücherei Weinstadt sowie über die eBibliothek Rems-Murr ausleihbar.

Vorgestellt von Christina Kammerer, Leiterin der Stadtbücherei.

 

 

 

 

Graham Norton: Heimweh

In einem irischen Dorf, Ender der 80er Jahre, kommen bei einem Autounfall drei junge Menschen ums Leben. Ein Paar, das am nächsten Tag heiraten wollte und eine Brautjungfer. Nahezu unverletzt bleiben die weiteren Insassen Martin, der Arztsohn und Connor, der den Wagen fuhr. Die andere Brautjungfer überlebt schwer verletzt. Nach dem Prozess verlässt Connor das Dorf und wird erst Jahrzehnte später zurückkehren.

Ein wirklich lesenswerter, packender und berührender Roman über Schuld, Trauer, Verdrängung, falsche Entscheidungen und (verpasste) Chancen im Leben.

Das Buch ist in der Stadtbücherei als Buch und Hörbuch ausleihbar.

Vorgestellt von Julia Schiemann, stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei.